We have the most Cyber-Cyber!

Forschungsbegleitende Blogs eröffnen die schöne Möglichkeit gesammeltes Wissen und neue Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. In diesem Geiste möchte ich in diesem Beitrag mitteilen, welche neuen Konzepte und Worte ich bei der Lektüre des “Abschlussberichts Aufbaustab Cyber- und Informationsraum” der Bundeswehr gelernt habe. Das Dokument beschreibt die Fähigkeitenplanung der Bundeswehr, um in den kommenden Jahren Cyberwarfähigkeiten (Angriff bzw. hacking und Verteidigung aufzubauen). Nicht nur ist das Dokument im feinsten (!) Bürokratendeutsch verfasst, es beinhaltet auch viele tolle Worte.
Continue reading

Posted in Humor & Irony | Tagged , , | Leave a comment

Europa im Herbst 2016

Am gestrigen Freitag dem 7.10.2016 ereigneten sich die folgenden Dinge:

Posted in connecting the dots | Tagged , , | Leave a comment

Same old story: 40 years of debating encryption (long version)

A while ago, Tresorit, an encryption software company asked me to write a guest post called “The encryption debate: 40 years, the same arguments” for their company blog. Please check it out.  Below you can read the non-redacted, longer version of my guest blog.

Continue reading

Posted in politics, technology | Tagged , , , | Leave a comment

Kryptopolitik: Unsicherheit im Namen der Sicherheit

Der deutsche und der französische Innenminister haben eine Initiative gestartet um gegen Verschlüsselung vorzugehen. Ihr Argument, was von mehr oder weniger allen Geheimdiensten/Strafverfolgungsbehörden unisono vorgetragen wird lautet, dass verschlüsselte Kommunikation die Arbeit der Sicherheitsbehörden behindere. Bereits im Jahr 1993 wurde die gleiche Debatte geführt, endete aber mit dem Konsens, dass die Vorteile von Verschlüsselung die Nachteile deutlich überwiegen. Dieser Konsens, getragen von Industrie, Datenschützern und Politik (sowohl Liberale als auch Konservative) schien sicher, war er doch die vernünftigste Antwort auf ein komplexes Problem.Heute stellen die von Terrorismus und rechtspopulistischen Angstmachern getriebenen Innenminister wieder einmal die Verschlüsselung in Frage. Warum das keine gute  Idee ist, soll dieser Beitrag klären und abschließend einen alternativen Lösungsweg öffnen. Continue reading

Posted in politics | Tagged , , , | Leave a comment

Warum wir anders über Sicherheitspolitik reden sollten

Gegenwärtig überlagert der Vorstoß der Unionsparteien zum Burkaverbot einen sinnvollen gesellschaftlichen Diskurs über die Innere Sicherheit. Dass dieser Vorstoß rechtspopulistisch motiviert ist und wenig mit tatsächlicher Sicherheitspolitik zu tun hat, wurde von den meisten Beobachtern bemerkt. Die Debatte um das Burkaverbot und die Einschränkung der doppelten Staatsbürgerschaft ist bezeichnend für post-9/11 Diskurse über Sicherheit, in denen es gar nicht mehr um unser aller Sicherheit geht, sondern nur um die Angst alter, weißer Männer. Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Bayern, Vorratsdatenspeicherung und ein paar (riesige) offene Fragen

Im Zuge der bedauerlichen Gewalttaten der letzten Wochen hat sich die bayrische CSU, aller Warnungen vor hektischen Reaktionen von Seiten der Bundesregierung, dem Aktionismus verschrieben und neue Sicherheitsmaßnahmen gefordert. Das Paket trägt den Namen “Sicherheit durch Stärke”, den sich auch George Orwell nicht besser hätte ausdenken können und enthält Forderungen wie “Bundeswehr im Innern”. Ich will hier insbesondere auf die geplante Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung eingehen. Hierzu bleiben bisher eine Reihe von Fragen unbeantwortet.

Continue reading

Posted in politics | Tagged , , | Leave a comment

Keine guten Wochen für die Freiheit im Internet in Deutschland

Burying bezeichnet man die Praxis von Spin-Doktoren, kontroverse Gesetzesvorhaben hinter Großereignissen wie der aktuellen EM zu vergraben, zu verstecken. Sie erhalten somit weniger Aufmerksamkeit. Hier nun eine Liste von durchaus kontroversen Vorhaben, die in den letzten zwei Wochen Schlagzeilen machten, ohne dass sie groß von den Medien und der Öffentlichkeit bemerkt wurden. Alle diese Nachrichten haben potenziell negative Effekte für die Freiheit des Internets in Deutschland.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment